Sonntag, 15. Januar 2017

SiebenSachenSonntag - mein erster

Ihr Lieben,

ich habe was tolles entdeckt: GrinseSterns SiebenSachenSonntag. Eine schöne Alltagsaktion. Hat was von 12von12, und das finde ich ja immer total spannend. Also werde ich das auch mal ausprobieren. Ziel ist einmal im Monat.
Ich hoffe doch, ihr kommt mit?

SiebenSachenSonntag bedeutet, ich zeige euch sieben Sachen, die ich heute mit meinen eigenen Händen gemacht habe. Schauen wir mal, ob ich fleißig war, oder ob ich der Fauligkeit gefrönt habe ; )



Guten morgen! 
Mein Mann hat noch eine letzte Packung Spekulatius gefunden. 
Und mit meinen eigenen Händen mampfe ich genüsslich die letzten. 
Ich stippe sie immer gern in den Kaffee. Das ist so lecker!


Baum abputzen.
Heute muss er gehen, unser schöner Weihnachtsbaum.
Aber nach Weihnachten ist ja vor Weihnachten ; )


Der Drucker geht wieder! 
Also drucken und sortieren. Ich liebe ja die Broschürendruckfunktion für Anleitungen! ♡♡♡


Wäsche zusammenlegen...
Tja, wer es die ganze Woche vor sich her schiebt, 
ist selber Schuld. Vier Maschinen habe ich heute durchgejagt.


Das Schnittmuster für den Pulli kleben, damit er ganz bald fertig ist. 
Der große Herr TinyToe hat sich nämlich einen gewünscht. 
So langsam kriegt die Sache mit den Pullis Methode...


Ein leckeres Sauerteigbrot habe ich gebacken, 
damit die Stullen für morgen früh gesichert sind.
Diesmal mit Sonnenblumenkernen. Ihr glaubt gar nicht, wie lecker das duftet!


Und zum Ausklang des Tages ein hübsches Feuerchen.
Ja, sowas kann ich ; ) 
Als Jugendliche hatte ich einen Kachelofen im Zimmer.
Winters hieß das also nach dem Aufstehen erstmal Feuer machen.


Na, das war doch ein guter Anfang.

Liebste Grüße, Sabrina 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen