Donnerstag, 19. Januar 2017

Kuschel mich, ich kuschel dich

Ihr Lieben,

Da ist er, der Winter. Schneesturm und kaltes Wetter. Da braucht man doch was kuscheliges, um richtig warm zu stecken. Und nicht nur das.

 Chic wäre schon auch schön. Nicht wahr?


Also habe ich ein bissl rumgebastelt und hier ist etwas, das wunderbar wandelbar daherkommt. 

Ein richtig schön muckeliger Kuschelschal. Ein Dreiecktuch aus drei Bahnen. Schon bei 40 cm bekommt Ihr eine gute Größe, in die ihr euch einmummeln könnt. Kleiner werden es schöne Kindertücher und Schals. 50 cm ist fast schon dekadent, aber wunderkuschelig!


 Die Grundversion bekommen schon blutige Anfänger hin.
Könnt ihr glauben! Der Herr TinyToe hat sich auch mal dran versucht.


Und wer sich austesten mag oder einfach schon fortgeschritten ist, den hindert nichts an Paspeln und Pompoms, Schnallen und Ösen, Knöpfen oder vielleicht sogar einer kleinen versteckten Reißverschlusstasche.



Außerdem habt ihr die Möglichkeit mit verschiedensten Verschlüssen zu experimentieren: Ösen, Knöpfe, Bänder, Karabiner, Schnallen oder was auch immer euch noch einfällt.


Bei diesem hier habe ich den schönen Anker Jersey mit schwarz-rot-weißen Streifen kombiniert. Für den kuscheligen Mittelteil habe ich Viskosestrick in rot gewählt. Der schmiegt sich wunderbar an den Hals. Und er lässt sich erstaunlich gut vernähen, wenn man bedenkt wie weich und elastisch er ist.
Außerdem haben mein Mann und ich mal Spitzenborte ausprobiert. Gelungen würde ich behaupten ; )


Meine liebste Katja besitzt schon einen, 
bei Instagram ist er schon zu erspähen gewesen ; )
Auch das Fräulein hat schon eines
Und zwar mit passender Mütze und Armstulpen.
Auch bei den kreativen Elfen gab es schon eines. 
Mit Ösen und rundem Karabiner.

Ihr benötigt einfach drei Bahnen in gleicher Länge auf die volle Breite.
20 cm für Kleinkinder, 30 cm für Schulkinder, 40 cm für ein kuscheliges Kuscheltuch wie dieses hier.

Sicher funktioniert die Technik auch mit mehr, dann aber schmaleren Bahnen.

 Die Druckversion der Kurzanleitung für das Dreiecktuch bekommt Ihr hier.




Je nach Muster- oder Farbwahl könnt ihr ihn nach Lust und Laune einfach wenden, um so euer Outfit zu variieren.


Jetzt ist eure Experimentierfreude gefragt! Ich freue mich schon jetzt diebisch auf Fotos von euren kuscheligen Kuschelschals.
Bei Instagram unter #kuscheligerkuschelschal oder
 Ihr schickt sie gern hier her.

Dazu das Rechtliche: Mit der Einsendung deiner Bilder erklärst du dich einverstanden, dass ich die Bilder samt Namen Im Facebook-Album "Kuscheliger Kuschelschal" veröffentlichen darf. Deine e-Mail-Adresse werde ich nicht speichern oder weitergeben. Ich habe keinen Einfluss auf die Verbreitung der Bilder durch Dritte übernehme also hierfür keine Haftung! Für den Inhalt von dir geteilter Bilder bist du allein verantwortlich. Ich behalte mir vor Fotos auszuwählen oder auch ohne Angabe von Gründen wieder zu löschen.

Viel Spaß beim Nachnähen und liebste Grüße,
Sabrina


Und weil dieses hier für mich war, geht es noch schnell zu RUMS.


Kommentare:

  1. Dein Kuscheltuch sieht wirklich total kuschelig und einfach wunderschön aus!
    Brauch ich auch, genau so! 😂
    Dabei hab ich genug Tücher und Schals und Loops, um damit ein ganzes Zimmer zu tapezieren...
    Aber wenn man solche (Stoff)Schönheiten entdeckt, verliebt man sich spontan!
    Ich glaube, ich könnte nicht an deiner Arbeit arbeiten, ich würde arm! *lach*

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann mal losgenäht. Es ist ganz einfach!

      Und ich musst auch erst haushalten lernen ;) im ersten Monat habe meinen halben Lohn direkt wieder ausgegeben...

      LG Sabrina

      Löschen