Dienstag, 12. Juli 2016

12 von 12 heute aus der Drachenschlucht

Hallo Ihr Lieben,

habt ihr auch schon Ferien und Urlaub? Wir sind ja in diesem Jahr recht früh dran ferientechnisch. Was das dann im August werden soll frag ich mich noch - wahrscheinlich gibt es die ersten zwei Wochen dauernd hitzefrei...

Aber jetzt mal zu unseren 12 Bildern von heute. Die werden ziemlich grün, denn wir waren heute wandern. Immerhin gute 12 Kilometer - mit drei Kindern ... Ich bin schon ein gutes Stück stolz auf uns.


Der große Herr TinyToe sieht zwischen solch hohen Felsen in der Drachenschlucht gar nicht mehr so groß aus...

...ein richtiger Urwald mit den großen Farnen, die über den Köpfen wachsen. So schimmert das Sonnenlicht ganz zauberhaft durch die Blätter. 

Noch mehr Farne und Moose, aber so schön grün. 

Schaut mal, wie moosbewachsen die Felsen sind. Der MiniTinyToe fand sie so kuschelig : ))

Ein klein wenig schwummerig wird einem hier schon. Man kommt sich so klein und unbedeutend vor...

Auskolkungen und Strudelnischen. Meine neuen Lieblingworte. Mal sehen, wie oft ich sie in Zukunft verwenden kann ; ) 

Aus den Tiefen der Schlucht entstiegen, den Kamm erklommen und bezwungen steht sie vor uns: die Wartburg - Historischer Dreh- und Angelpunkt thüringischer Geschichte.

 ...fix und alle mit riesigem Kohldampf im Burghof. Was würde der Thüringer (und ganz bestimmt auch viele Touristen) am liebsten essen? Richtig. Eine Thüringer Rostbratwurst oder sogar ein Rostbrätel, ganz simpel im Brötchen, wäre das toll!

 Fünf-Sterne-Essen oder Kuchen und Pfannkuchen fand ich persönlich nett für die Omchen, die sich bis vor die Zugbrücke kutschieren lassen. Aber für Rucksacktouristen eher naja...

Wir haben den Bratwurststand dann noch gefunden: ganz unten am Berg, auf dem Parkplatz. Also den Burgberg vorn wieder runterdackeln, nachdem wir die Burg ja von hinten über den Wanderweg erstürmt hatten, mit drei hungrigen Kindern im Schlepptau, um unten einen Gasgrill, ja, einen Gasgrill, keinen Holzkohlegrill vorzufinden : (
Mit ganzen 10 Würstchen drauf. Rostbrätel Fehlanzeige. Immerhin war der MiniTinyToe glücklich mit seiner Bratwurst. Und satt sind auch die anderen geworden, wenn auch mit langen Gesichtern.

Immerhin habe ich meine neue Wohnzimmerlampe entdeckt bei der Führung durch die Burg.

Ein Abschiedsblick, ja, diesen Weg müssen wir auch wieder zurückkaufen. Irgendwo in 6 Kilometern Entfernung über Stock und Stein steht nämlich unser Auto...

Garteninspiration - der mittelalterliche Burggarten hat mir schon vor Jahren gefallen, als mein Mann, damals noch mein Freund und wir beide ohne Facebook unterwegs, mich mal hierher entführt hat.

Das erfreut das Ex-Buchhändler-Herz: die Schaubibliothek mit alten Schriften. Wunderbar anzuschauen!


Alles in allem ein schöner Tag, den wir mit kleineren Blessuren überstanden und aus Trotz mit lecker Döner haben ausklingen lassen. Sorry, aber über den fehlenden Holzkohlegrill im Burghof ärgere ich mich immer noch... Hmpf. 

Jetzt zu 12 von 12
und euch einen schönen Abend noch, schön, dass ihr reingeschaut habt.

Liebste Grüße 
Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen