Dienstag, 16. Februar 2016

KSW 15 - Punkte und Streifen


Hallo Ihr Lieben,

es ist wieder KSW Zeit.
Wer wissen mag, was es damit auf sich hat huscht mal rüber zu

Diesmal war ein 70er Jahre Stöffchen dran und ich muss gestehen, mein erster Gedanke war: omg, ist der hässlich! 
Ich hatte nicht die geringste Idee, was ich daraus zaubern sollte.
Amerikanisch smocken? Sah auch nicht aus, völlig gleich in welcher Kombination. 
Schon wieder eine Tasche? Och nöööö....

 Woche um Woche verging, ohne zündende Idee. Bis wir in einem Restaurant für die Kiddies Platzsets zum Bemalen bekamen.


Und da war sie! Die Idee! Aus meinem KSW-Stück würden Platzdeckchen werden. Und zwar laminierterweis.


Wozu? Na schaut doch mal.
 So können die Kiddies nämlich immer wieder selber kreativ werden. Mit CD-Schreibern können sie sich aus den Punkten immer neue Figuren erdenken.


Spielfelder abgrenzen und TicTacToe spielen, oder, oder, oder...


Und in klein als Glasuntersetzer sieht das Muster sogar recht hübsch aus...

Alle Ergebnisse, und die Mädels haben wirklich wahnsinnig tolle Dinge draus gemacht, findet ihr bei Goldkindelein.


Etwas von dem Stoff ist noch übrig. Wenn ihr also noch eine schöne Idee habt...


Liebe Grüße, Sabrina 













Freitag, 12. Februar 2016

12 von 12 im Februar 2016

Hallo Ihr Lieben,

da bin ich mal wieder zu 12 von 12. Im Januar habe ich es sträflich vernachlässigt, gebe ich zu. Aber ich glaube kaum, dass jemand zwölf Krankbilder hätte sehen wollen...

Also heute in alter Frische mit Mut auf zu neuen Ufern!

 Die allerletzte Packung Spekulatius hat die letzten Wochen in meinem Fach auf Arbeit geschlummert.
Heute wurde sie zum Frühstück geschlachtet.  

Heute mal nicht mit Gretelzopf, sondern mit offenem Haar.

 Aus Verzweiflung wird eine Idee. Was das ist, verrate ich euch aber erst am Dienstag ; )

 In Zukunft am Heimatort...endlich!

 Also nach 16 Jahren nicht mehr in der Buchhandlung. Ein völlig neuer Lebensabschnitt! Ich habe noch nie (!) woanders gearbeitet. Ein bissl Muffensausen hab ich schon...

 Keksdosen - die mussten mit!!!

 Neue Stoffe für ein AnniNanni Kleid jeweils fürs Fräulein und für mich. 

 Mein Lieblingsmann hat mir doch letzthin einen Stickfuß mitgebracht. Und heute gab es den nachbestellten Bandeinfasser dazu. Ich habe es leider vor der Arbeit nicht mehr geschafft, ihn zu testen °○°

Heute Abend nach Hause im fast leeren Zug.

Beim Nachhausekommen leuchtet es in unserem Garten immer noch. Das sieht soooo schön aus!

Zum Abendessen lecker Hüftsteak und danach noch ein Eis zur Feier des Tages.

...und jetzt die nächste Staffel Game of Thrones.

Das war mein 12. Februar. Wir sehen uns spätestens am 12. März hier wieder.

Schön, dass ihr da wart & liebste Grüße, Sabrina 



Dienstag, 9. Februar 2016

Bock Arnscht...Helau!!!

Hallo Ihr Lieben,

HELAU! tönt es heute allerorten. Wir sind ja nicht so die großen Faschingsfreunde, aber für die Kinder fand ich sie immer schon wichtig, diese Zeit des Verkleidens. 
Deshalb geben wir uns immer viel Mühe damit. 
Alle Kostüme aus den letzten Jahren kommen in unsere Verkleidekiste. So haben die Kiddies jederzeit die Möglichkeit in die verschiedensten Rollen zu schlüpfen und sich auszuprobieren, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.

Immer nehmen wir uns vor, eher anzufangen mit den Kostümen, es klappt natürlich nie.
Meist sitzen wir am Abend vorher noch an den letzten Details. So natürlich auch in diesem Jahr...

Am Sonntagabend fehlten noch einige Nieten und die letzten Pinselstriche habe ich gegen elf gesetzt. Alles beim alten eben ; ) Aber die Kiddies waren glücklich mit ihren Verkleidungen.
Vielleicht sind einige Ideen dabei, die Ihr im nächsten Jahr aufgreifen könnt.

 Allen voran unser MiniTinyToe: sein Kostüm war am einfachsten, denn das ist das alte Kostüm seines großen Bruders, eins der ersten, die ich selbst genäht habe: Findus, die Katze von Pettersson. Ein weißer Pulli mit Stoffmalstiften bemalt, die Strumpfhose ebenso. Genäht ist nur die Hose und die Öhrchen. Das Schwänzchen ist aus einem Strickschlauch mit Stopfwolle gefüllt, angemalt und an die Strumpfhose genäht. Das ist er, unser Findus...miau!



Am aufwändigsten war der Krieger für den kleinen Herrn TinyToe. Dafür zeichnet sich mein Lieblingsmann verantwortlich. Abend für Abend hat er dagesessen, Moosgummi zurecht geschnitten und auf das Trägermaterial geklebt. Löcher gestanzt und Nietenn eingesetzt.

 Ich habe dann Pinsel und Lackstift geschwungen.  Die Cornrows haben einen ganzen Harry Potter und der Orden des Phönix gedauert. Praktisch, dass der junge Mann so langes, dickes Haar hat ; )

Beim Mantel und den Waffen haben wir auf Kostümteile aus dem letzten Jahr zurückgegriffen. Da hat der kleine Herr TinyToe nämlich Zwerg gemacht. Hier ist ein Schnipselbild davon.

Für den Brustharnisch haben wir das Schnittmuster zum BasisShirt genutzt. 
Kunstleder als Trägermaterial, darauf die Einzelplatten aus Moosgummi. Arm- und Beinschienen hat der große Herr TinyToe selbst angepasst. Die Nähte sind mit Gummiband geschnürt, so können die Teile perfekt angepasst werden und vielleicht auch im nächsten Jahr wieder genutzt werden. Unser Krieger würde sich freuen.



Nun zum Fräulein TinyToe, Verzeihung, natürlich meine ich Hermine.


Der graue Pulli ist ein altes Strickkleid aus meinem Keiderschrank. Nach dem Schnitt vom BasisShirt verkleinert, passt es jetzt perfekt. Die Krawatte aus roten Cordresten. 
Am stolzesten bin ich auf den Rock, muss ich gestehen...
Den habe ich nach diesem Tutorial genäht.

Den Stoff habe ich vom StoffHandel.
Eigentlich ist es Mantelstoff, lässt sich mit Dampf wunderbar in Falten legen. Viel Dampf und ein Baumwolltuch dazwischen. Bisher haben Rock und Falten bereits einige recht aktive Tage bestanden.


Für den Zaubererumhang habe ich mich an diesem Tutorial orientiert. Da wird ganz prima erklärt, wie der Mantel richtig toll wird. Für die richtige Größe habe ich das Schnittmuster der BasisShirtTunika aufgelegt und ordentlich Nahtzugabe dazugegeben.

Der Stoff ist ein wunderweicher Baumwollsatin mit leichtem Schimmer, aber nicht zu viel.


Wie haltet Ihr das mit Faschingskostümen? Kaufen oder selbermachen für den einen Tag im Jahr?
Sagt doch mal!

Die zugrundeliegenden Schnitte gehören zur FreeBookSerie auf dem MamaNähBlog.
Dort erscheinen zur Zeit jeden Sonntag Erweiterungen, die Ihr ganz einfach nachnähen könnt.

                                                   Viel Spaß damit
                                                       &
                                                      ganz närrische Grüße

                                                                                                             Sabrina



http://www.creadienstag.de/http://handmadeontuesday.blogspot.de/http://kiddikram.blogspot.de/
http://fuersoehneundkerle.blogspot.de/ http://dienstagsdinge.blogspot.de/
http://meitlisache.blogspot.de/



Sonntag, 7. Februar 2016

Gelb, gelb, gelb sind alle meine Kleider

Hallo Ihr Lieben,

Immer wieder sonntags... kommt die Erweiterung... dibidibi dibb dibb dada...°○°

Das Freebook zum BasicShirt und Tunika ist ganz wunderbar bei euch angekommen. Wer von euch hat es schon genäht? Geht ja eigentlich ganz fix. Und die nächsten Erweiterungen stehen bereits in den Startlöchern.

So wie heute: es erwartet euch nämlich eine Lagenlook-Option für Shirt und Tunika.
Damit werden eure Basisshirts noch viel cooler!
Eben als ob ein T-Shirt über dem Shirt ist.

Ich habe sie an einer Tunika (klickt einfach auf den Lagenlook-Button, dort kommt Ihr zum Download) für Frl. TinyToe getestet.

 Der Stoff dafür ist ebenfalls aus dem Adventskalender von Evli's Needle. Das Fräulein hat ihn sich direkt gesichert. Ich kam gar nicht dazu ihn lange zu streicheln... mit den Worten: "Oh, ist der schön weich. Das ist meiner!" verschwand sie damit und die Sache war geritzt. シ


 Es ist ein ganz weicher Strickstoff, der sich ohne viel Fusselei wunderbar vernähen lässt. Allerdings ist er zu 100% aus Polyester, also das Haar lieber zusammen machen, es lädt sich sonst auf.

Die lavendelfarbenen Paspeln und Ärmel sind aus dem butterweichen Bündchenstoff von Alles für Selbermacher. Ja, auch die Ärmel! Ihr glaubt kaum, wie schön weich und warm das ist.


Die Plottmotive aus Velourfolie hab ich mal im Sale beim Königreich der Stoffe mitbestellt.
Da gibt es immer viele tolle Kleinigkeiten zum Verzieren. Stöbert doch einfach mal rein! 

Damit ihr die Freebook-Reihe vom MamaNähblog schön sortiert unterbekommt ist hier die auch noch die Anleitung zur MamaNähBibliothek:
Die Planungsliste ist noch lang: eine ganze Menge Erweiterungen für die Reihe stehen noch aus. Damit Ihr alles schön ordentlich ablegen könnt, haben sich die drei Damen vom Blog diesen Ordner überlegt. Zu jeder Anleitungserweiterung wird es auch ein Deckblatt geben. So könnt Ihr alles immer direkt wiederfinden und seid zum Immer-wieder-nähen gerüstet.

Nun viel Spaß beim Stöbern und Selbernähen!

Liebste Grüße,
Sabrina