Freitag, 8. Dezember 2017

AKW- Adventskalender-Wichteln Woche 1

Ihr Lieben,

es adventet. Und wie!

Unser erstes Adventskonzert war ein voller Erfolg, auch wenn es einen kleinen Zwischenfall gab... da unsere Chorärztin immer zur Stelle ist, wurde unser Sopränchen direkt wieder aufgepäppelt.

Wir backen gerade Plätzchen und ich möchte Euch kurz zeigen, was in meinem Adventskalender drin war die ersten Tage.

Wie Ihr vielleicht feststellen konntet, ist meine Wichtelpatin Susanne von Sanne Design.
Und in ihrem Kalender, den sie sich für mich überlegt hat, sind wunderbare selbstgemachte Dinge:


Eine witzige Windlichttasche mit ganz knuffigen Stickgesellen drauf hat besonders dem Fräulein sehr gut gefallen.

Bommelborte und Wonderclips - tolle Accessoires für meine Nähecke. 


Bunte Knöpfe sind immer ein guter Einfall: 
Die Möglichkeiten sind ja unendlich. 


Für die Kiddies ist auch jeweils was dabei. Dieses Schlüsselband hat der MiniTinyToe geöffnet und er liebt es!


Die liebe ich.
Holzschildchen für Weihnachtsgeschenke. 
Die werden gleich noch verwendet.

Ich mag die Aktion des Adventskalender-Wichtelns total gern. Und das Fräulein ist jeden Morgen ganz wild drauf, meine Päckchen zu öffnen.  

Danke Appelkatha und Jannymade für die Aktion.
Und Danke Susanne für Deine wunderbaren Kleinigkeiten.


Ich schicke Euch einige unserer Plätzchen von heute. 

Liebste Grüße, Sabrina



...und fix noch zum Freutag, weil Freitag und gefreut.


Freitag, 1. Dezember 2017

Adventskalender-Wichteln

Hallo Ihr Lieben
und Hallooo Dezember.

Na, wer hat einen?
Mit Türchen, Päckchen, Säckchen?

Ein Adventskalender soll den Kinder die Zeit vor Weihnachten versüßen und trainiert Geduld zu haben.
Aber warum nur für Kiddies?!

In diesem Jahr probiere ich mal das Adventskalender-Wichteln von Appelkatha und Jannymade.

Heißt, eine Menge kreativer Mädels packt Kalender und diese werden dann in der Republik verschickt. Oder auch mal in die Schweiz, wie in meinem Fall.
Wo die Kalender hingehen, könnt Ihr hier mal schauen.

Der Kalender, welchen ich versenden durfte, hat es mit Geduld durch den Zoll in die Schweiz geschafft, und macht Sandra von Schnurpf-Lady hoffentlich genausoviel Freude, wie der für mich:

Viel Herzblut hat Susanne von SanneDesign in meinen Kalender gesteckt. 


Jetzt bin ich soooooo neugierig, was in den Päckchen drin ist! Aber ich darf natürlich nicht einfach alles aufreißen. Ich muss ja als dreifache Mami mit gutem Beispiel vorangehen...

Aber da heute schon der erste ist, gibt es schon Türchen Nummer eins: ein Chiptäschchen. So süß! 


Und auch mein Mann hat einen leckeren Kalender "öffnen" dürfen ; )


Ich wünsche Euch einen wunderbaren ersten Advent.
Ich werde zu unserem Bachadvent hier in Arnstadt unterwegs sein und zum Konzert am Sonntag unsere Advents-Saison einleiten. 

...jetzt noch zum Freutag und für Euch 

Liebste Grüße, Sabrina


Sonntag, 12. November 2017

12 von 12 im November - Endspurt

Ihr Lieben,

Schon wieder November, unglaublich!
Wie schnell das Jahr wieder rum ist?!

Die Zeit rast, und alles rast an mir vorbei.
So kommt es mir zur Zeit vor...

Heute also 12 Bilder im Schnelldurchlauf:


Kurzer Morgenkaffee.


Und dann noch ein bisschen am Adventskalender für's große Adventskalender-Wichteln basteln.


Omnomnom.
Rouladen und Thüringer Klöße.
Mein Mann ist der beste!


Langes Chorkäffchen zum Geburtstag unserer Leiterin.


Geschenke gab es natürlich auch.


Geprobt wurde aber auch noch.


An diesem Stück hier beißen wir uns gerade so ein wenig die Zähne aus. Aber wir sind guter Dinge...


Und heute frisch angekündigt: unser Konzert.


Wieder keine Zeit für's Füchschen gehabt.
Dabei ist der doch so süß!


Die Gitarre quälen für die Weihnachtsfeier.
Wir wollen ein DDR -Weihnachtslied singen. 
Das heißt, die Jungspunde und Zugezogenen müssen es noch lernen...


Muckelig warm, weil hier in Thüringen allerorten der Winter Einzug hält.


Rahmenhandlung.
Ich kann auch kurz vorm Schlafengehen noch Kaffee trinken. Stört mich nicht.


Und jetzt gute Nacht.

Liebste Grüße, Sabrina

Dienstag, 7. November 2017

KSW 28 - es blaut so blau

Ihr Lieben,

erinnert Ihr Euch?
KSW?
Kreative Stoffverwertung.

Diese tolle Aktion von Appelkatha, bei der ungeliebte oder einfach übereilt gekaufte, lange liegende Stoffe endlich ihrer kreativen Bestimmung zugeführt werden.


Oft braucht's dann ein Weilchen, bevor man mit dem Stöffchen auf einer Wellenlänge ist. Aber es entstehen immer ausnahmslos tolle Dinge. Überzeugen könnt Ihr bei der Gründerin im Archiv.

Diesmal gab es ein Stück geblümten WebStoffes von Julia aka Julibuntes. In Blau. Schon ganz knuffig.
Stöffchen und ich waren ganz schnell einig, was die Bestimmung angeht: zur Zeit habe ich so ein Faible für Tür- und Wandkränze. Ist vielleicht schon aufgefallen...


Jedenfalls passte dieser klitzeklein gemusterte Stoff perfekt zu diesem Projekt.

Also einige Zutaten dazu und die Nähmaschine konnte getrost im Schrank bleiben. Die paar Stiche gingen dann auch per Hand. Den Rest erledigte der Heißkleber.


Während das Grundgerüst recht früh stand, gab es den Feinschliff dann aber erst kurz vor knapp. Da habe ich mir doch noch Hilfe geholt, denn irgendwie war ich noch nicht überzeugt. Jetzt aber, Dank der Hilfe des Fräuleins, ist mein KSW - Kranz richtig zauberhaft geworden.


Und noch besser: diesmal könnt Ihr nicht nur schauen, sondern diesen Kranz auch für Euer Zuhause ersteigern. Eine liebe Nähfreundin lebt in Kalifornien. Dort gab es ja diese verheerenden Waldbrände, und ihre Stadt ist zu großen Teilen abgebrannt. Einfach weg.

Viele ihrer Bekannten und Freunde haben alles verloren. Nun wollte sie sich nicht einigeln und sich selbst leidtun sondern hatte die Idee mit Handarbeit und vielen kreativen Mädels eine Versteigerung zugunsten dieser Menschen zu organisieren. Die erste lief so gut, dass sie gleich eine zweite hinterher geschickt hat.

Hier könnt Ihr den KSW-Kranz ersteigern und noch viele wunderbare Dinge mehr.

Aber jetzt wollen wir doch mal Schauen, was die anderen aus unserem Mini - Blüml-Stoff gezaubert haben.

Liebste Grüße, Sabrina



Handgemacht und kreativ, damit ab zu
CreaDienstag
Handmade in Tuesday

Sonntag, 5. November 2017

Geheimnis durch's Schlüsselloch

Ihr Lieben,

Eine kurze Anekdote bevor es zu den Bildern geht:

In meiner Zeit an der Berufsschule in Leipzig, ja, die meisten Buchhändler lernen in Leipzig, hatte ich eine Deutschlehrerin, die immer ganz freundlich und aufgedreht war. Jedenfalls habe ich sie so in Erinnerung. 

Eines Tages, während einer Aufgabe im kreativen Schreiben schaute sie mir über die Schulter und meinte: "Darf ich mal illern?" Worauf ich meinte, "Wenn Sie müssen, mich brauchen Sie nicht fragen."
Klassischer Missversteher.

Mit illern meinte sie lunsen, linsen, mal schauen, eben kurz spicken.
Ich kannte das Wort als Pippi machen.

Na, jetzt wisst Ihr, warum ich so überrascht war...


Lange Rede, kurzer Sinn: hier mein Spicker zur KSW bei Julibuntes.

Am Dienstag gibt's die Ergebnisse.


Fortsetzung folgt also...

Liebste Grüße, Sabrina 


Mittwoch, 4. Oktober 2017

Einhornalarm!

Ihr Lieben,

Die Vorbereitung zu diesem Projekt reift schon seit fast einem Jahr. Und das eher unbewusst.


Letztes Jahr zur Weihnachtsfeier haben wir nämlich Schrottwichteln gemacht.
Wisst Ihr was das ist? Also jeder bringt ein schönes und ein Schrottgeschenk mit. Verpackt weiß keiner, was welches ist.

Dann wird gewürfelt. Bei 6 darf man sich ein Paket aussuchen. Sind alle Pakete verteilt, geht es aber erst richtig los! Denn nun wird um jede gewürfelte Zahl weitergereicht. Wer jetzt eine 6 würfelt, darf ein Geschenk zurückholen. Sehr lustig, und vor allem spannend welche (Schrott)Geschenke dann eben doch kein Schrott waren. Liegt ja immer im Auge des Betrachters.

Bei mir blieb ein megakuschliger Plüschi hängen. Zauberhaft sag ' ich Euch! Den hat der MiniTinyToe gleich morgens annektiert. Obwohl ihn das Fräulein auch direkt ins Herz geschlossen hat.

Regelmäßig die Frage, ob sie ihn wohl mal zum Kuscheln haben dürfte. Und regelmäßig vom Minimann mit einem energischen Nein abgebügelt.


So zickig die Madame sein kann, das tat mir doch immer ein bißchen weh.

Und dann kam letzte Woche dieser megamegamegakuschelige Mikroplüsch bei uns an!


Da war die Idee schnell gefasst. Das Einhorn von Aleksio schlummerte schon geraume Zeit auf meiner Festplatte. Das sollte es werden.

Kuschelig, niedlich, brumsummselig wie Herr Körner sagen würde.

Da der Plüsch querelastisch ist, mussten alle Teile mit Baumwolle verstärkt werden. Sicher hätte ich auch Vlieseline aufbügeln können, aber das schien mir bei einem Stoff, der nicht gebügelt werden soll
nicht das klügste. Praktisch habe ich also zwei Einhörner genäht. 🙈


Gut dass ich nur eines füllen musste: 500g Füllwatte haben hineingepasst, damit es auch stehen kann.

Und dann kam der große Tag! 9. Geburtstag.
Und sie liebt ihr Einhorn! ♡♡♡
Bin ich froh! Hätte ja auch daneben gehen können. Man weiß ja nie bei diesen präpubertierenden Mädels.

Na ja, ich hätte es auch behalten.

So muss ich wohl nochmal Füllwatte nachkaufen...

Liebste Grüße, Sabrina


Ein Herzensprojekt, dass nach der Arbeit entstanden ist. Also verlinke ich zu AfterWorkSewing.


Dienstag, 3. Oktober 2017

Adventskalender-Wichteln

...ich leg mich mal ins Zeug und bewerbe mich auch zum diesjährigen Adventskalender - Wichteln.


Ihr Lieben,

habt Ihr davon schon gehört?
Klingt super spannend und ich möchte mein Glück mal versuchen.

Appelkatha und Jennymade starten das Adventskalender-Wichteln bereits zum 4ten Mal und ein paar Plätze sind noch frei, ich wäre ja gern dabei. 

Ihr auch? Versucht doch auch mal Euer Glück und schaut beim Wichteln rein.

Lieber Wichtel,

Ich freue mich über alles, was Du mit Herz für mich zusammenstellst. 

Hübsche Kleinigkeiten wie Knöpfe ungewöhnliche Nadeln oder Holzspulen finde ich ganz zauberhaft zum Dekorieren. Mit solchen Neckischkeiten kannst Du mir eine Freude machen.


Liebste Grüße, 
Sabrina